Kostenlos beraten lassen!
04021107660 Montag - Freitag: 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Klimaneutral

Zahnzusatzversicherung Wechslertarife mit Vorteilen

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zahnersatz + Zahnerhalt wie ein Privatpatient

  • bis zu 100% Zahnersatz und 100% Zahnbehandlungen
  • inkl. Tarifen ohne Gesundheitsfragen und ohne Wartezeiten
  • Testsieger-Tarife bequem online vergleichen
  • individuelle Empfehlung mit Vorab-Annahmecheck

Zahnzusatzversicherungen speziell für Wechselwillige

  • Anrechnung der Vorversicherungszeiten
  • Keine anfänglichen Wartezeiten
  • Im besten Fall vollständiger Wegfall der anfänglichen Summenbegrenzungen
  • Beitragsersparnis bis zu 50% gegenüber bisheriger Zahnversicherung
  • Meist deutlich bessere Leistungen als die alte Zahnzusatzversicherung

Die besten Zahnzusatzversicherungen für Wechselwillige

Wer bereits eine Zahnversicherung hat und bei dem derzeit keine Zahnbehandlungen oder Zahnersatzmaßnahmen angeraten sind, der könnte durch den Wechsel der Zahnversicherung nicht nur sehr viel Geld sparen, er kann zudem die Leistungen eines heutigen modernen Zahntarifes versichern.

Das Leistungsniveau heutiger Zahnzusatzversicherungen ist insbesondere, was die Absicherungsbereiche der Zahnbehandlung (z.B. Wurzelbehandlung, Narkose, Parodontalbehandlungen, Bleaching, Prophylaxe) angeht deutlich höher.

Da bei Abschluss einer neuen Zahnversicherung erneut anfängliche Summenbegrenzungen vorgesehen sind, könnte dies ein Hinderungsgrund sein, in eine ansonsten bessere Zahnversicherung zu wechseln.

Die Lösung sind Zahnversicherungen, die zum einen keine anfänglichen Wartezeiten vorsehen und zum anderen Kunden mit einer Vorversicherung bezüglich der anfänglichen Leistungsstaffeln bevorzugen oder sogar gänzlich auf eine Begrenzung verzichten.

Folgende Zahntarife sind hier besonders zu empfehlen:

  • Münchener Verein ZahnGesundPlus: Die beste Lösung, sofern Sie bereits mehrere Jahre eine Zahnversicherung besaßen und der Wechsel ohne Versicherungslücke (also nahtlos) erfolgt, bietet der Münchener Verein mit seinen neuen Tarifen ZahnGesund 100, ZahnGesund 85+ oder ZahnGesund 75+. (intern heißen die Tarife beim Münchener Verein 577,578,579)
    Die Tarife erstatten alle sowohl bis 100% für Zahnbehandlung und je nach Tarifvariante 75-100% für hochwertigen Zahnersatz. Durch ein 10 Jahre durchgehend gepflegtes GKV-Bonusheft erhöht sich der Erstattungssatz der günstigeren Varianten um weitere 5%-Erstattungssatz auf 80% bzw. 90%.
    Die bereits zurückgelegten versicherten Kalenderjahre werden voll angerechnet und die ansonsten 4 Kalenderjahre vorgesehene Leistungsbegrenzung kann damit im besten Fall vollständig erlassen werden.
    Dazu ist dem Versicherer mit dem Antrag ein lückenloser Vorversicherungsnachweis einzureichen.
    Wer also bereits z.B. 3,5 Jahre eine andere Zahnversicherung besaß, dem wird die Summenbegrenzung vom Münchener Verein in diesen 3 Tarifvarianten vollständig erlassen.
    Bei z.B. 1,5 Kalenderjahren Nachweis einer Vorversicherung beginnt man dann beispielsweise im 3. Versicherungsjahr beim Münchener Verein und hätte noch eine Begrenzung innerhalb der ersten 2 Versicherungsjahre (Versicherungsjahr gilt hier immer = Kalenderjahr).
    Der Münchener Verein verzichtet generell auf eine anfängliche Wartezeit. Der Münchener Verein verzichtet generell auf eine anfängliche Wartezeit.


Achtung: Die weitere Voraussetzung für die Anrechnung der Vorversicherungszeiten ist, dass die Vorversicherung bei Abschluss des Münchener Verein ZahnGesund 75+ mindestens 70% Erstattungssatz betragen haben muss, fü ZahnGesund 85+ * mind. 80% und für den *MV ZahnGesund100 mind. 100% Erstattungssatz.

  • Barmenia MehrZahn + Zahnvorsorge bonus: Auch die Tarifvarianten MehrZahn100, MehrZahn80 oder MehrZahn90 in Verbindung mit dem Baustein Zahnvorsorge Bonus der Barmenia Krankenversicherung bevorzugen Personen mit Vorversicherung.
    Hier ist ist nur wichtig, dass innerhalb der letzten 6 Monate vor dem Wechsel zur Barmenia bereits eine Zahnzusatzversicherung bestand (muss also nicht nahtlose sein der Wechsel). Statt anfänglicher 4 Kalenderjahre Summenbegrenzung verkürzt sich die Leistungsstaffel damit auf 2 Versicherungsjahre (=Kalenderjahre). Das bedeutet, dass im ersten Versicherungsjahr dann bis zu 4500 Euro erstattet wird und in den ersten 2 Jahren bis zu 6000 Euro (davon entsprechend je nach Tarif, 80%,90% oder bei MehrZahn100 = 100%).
    Anfängliche Wartezeiten sehen auch die Tarife der Barmenia nicht vor.
    Bei der Barmenia muss nur im Antrag angekreuzt werden, dass bereits eine Vorversicherung bestand. Hier ist es zudem egal, wie leistungsfähig die Vorversicherung war und ebenfalls wie lange sie bestand.
  • Gothaer MediZ Duo: Auch die Premium-Zahnversicherung der Gothaer belohnt Wechsler mit dem Erlass von 2 Versicherungsjahren. Voraussetzung ist hier, dass der Wechsel: 1. nahtlos von Vorversicherung zur Gothaer geschieht und 2. die Vorversicherung mindestens einen Erstattungssatz von 80% für Zahnersatz absicherte.
    In dem Fall verkürzt sich die Begrenzung von 3 auf 1 Kalenderjahr (=3000 Euro Maximalerstattung im ersten Kalenderjahr).
    Die Gothaer verzichtet ebenfalls auf eine Wartezeit.

Wichtige Hinweise für Wechsler

  • Wechseln Sie nur, wenn bei Neuabschluss keine Zahnbehandlungen oder Zahnersatzmaßnahmen bereits zahnärztlich angeraten oder ersichtlich sind. Die bisherige Versicherung muss zwar auch bei einer Kündigung grundsätzlich noch leisten, aber nur für die Behandlung bis zum letzten Tag der Versicherungsdauer. Wird eine Behandlung bis dahin nicht abgeschlossen, wäre diese auch bei der neuen Versicherung nicht mitversichert.
  • Stellen Sie erst den Antrag bei der neuen Versicherung und kündigen Sie die alte Zahnversicherung erst nach Erhalt der Versicherungspolice der neuen Versicherung
  • Beachten Sie, dass Zahnversicherungen meist (es gibt Ausnahmen) eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Versicherungsjahresende vorsehen. Das Versicherungsjahresende ist oft, aber nicht immer das Kalenderjahresende (also Kündigung bis 30.9. eines Jahres zum 31.12. des gleichen Jahres). Bei einigen Versicherern, z.B. der Signal Iduna gilt als Versicherungsjahr aber der Monat, zu dem Sie ursprünglich die Versicherung begonnen hatten.
  • Bei außerordentlicher Beitragserhöhung Ihrer alten Zahnversicherung haben Sie ein Sonderkündigungsrecht von 2 Monaten ab Zugang der Information über die Beitragsanpassung.
  • Bei Tarifen ohne Alterungsrückstellungen erhöht sich der Beitrag aufgrund Erreichen einer neuen Altersgruppe. Hier hat der Versicherungsnehmer ebenfalls ein außerordentlíches Kündigungsrecht bis zu 2 Monate nach Inkrafttreten dieser altersbedingen Beitragserhöhung.
    Sieht ein Tarif Schadenfreiheitsklassen vor und der Beitrag erhöht sich insgesamt wegen eines zusätzlichen Schadenfreiheitsrabattes nicht, obwohl eine teurere Altersstufe erreicht wird, so hat der Versicherungsnehmer trotzdem eine außerordentliches Kündigungsrecht.
    Einige Versicherer lehnen Kündigungen aufgrund altersbedinger Beitragserhöhung unrechtmäßig ab. Weisen Sie explizit auf die Rechtmäßigkeit der Kündigung aufgrund altersbedinger Beitragserhöhung in Ihrem Kündigungsschreiben hin, um einer Ablehnung der Kündigung vorzubeugen.
Tarife jetzt vergleichen
Ausgezeichnet.org